Uncategorized

Greifball

Heute schnappe ich mir mal die Häkelnadel und Zaubere einen Greifball für meinen kleinen Prinzen…. Der erste Versuch klappte schon ganz gut und der kleine Mann ist begeistert davon..

img_0347

Darauf folgten nun ein rosa Ball für die Babyparty meiner Freundin und zwei kunterbunte Bälle für die Pekip-Gruppe….

An wen dieses neue Exemplar wohl gehen wird? ☺️

Zunächst suche ich mir drei Farben zusammen die ich für den Ball verwenden möchte. Ich persönlich mag lieber Kombinationen aus der gleichen Farbfamilie als so was Kunterbuntes aber da sind die Geschmäcker ja Gott sei Dank unterschiedlich. Ich entscheide mich heute für diese Kombi…

img_0371

Jetzt geht’s ans Werk. 12 Täschchen werden zunächst gehäkelt und anschließend mit einer Nadel an einem Ende zusammengenäht.

img_0406

Wenn das geschafft ist ( und diese 12 Taschen schlucken einiges an Zeit ) kommt das Verbindungsstück. 3 Blätterketten mit jeweils 4 Blättern an einer Kette. Hört sich kompliziert an? ist es aber nicht 😊

img_0402

Supi das Gröbste ist geschafft. Jetzt kommt die Friemelarbeit. Die Täschchen und Blätter werden nun aneinander gehäkelt und dabei noch gefüllt. Hier kann man dann entweder nur mit Watte füllen oder aber auch mit Bratschlauch, dann knistert es schön. Am besten aber kommen sie an, wenn man eine kleine Rassel mit hineinstopft. 1-2 Stück reichen sonst wird der Ball von der lieben Mutti gehasst 😉

Zum Schluss die drei Teile zusammensetzten und schon (Naja „schon“ ist gut, einige Stunden gehen da schnell für drauf) ist der Ball für eure Mini’s fertig.

Ich hoffe der Eintrag hat euch gefallen und wer von euch einen so schönen Ball haben möchte, sich selbst aber nicht dran traut oder keine Zeit dafür hat …😉 Schaut einfach im Shop vorbei oder schreibt mir eine nette Nachricht. 😊

Eure Silvia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.